Erste Wäscherei komplett mit WinWash 2.0 gesteuert

Gute Nachrichten! Nach langer Entwicklungszeit, zahlreichen Tests, vielen Diskussionen und einer Beta-Version haben wir erfolgreich eine Wäscherei vollständig mit WinWash 2.0 ausgerüstet. Mit der Lieferung der Hängebahnen, der Schmutzwäschesortierung und dem Speditionssystem in der neuen Wäscherei unseres Kunden Kellner kommt die Funktion von WinWash 2.0 als Logistiksystem ausgezeichnet zur Geltung.

Unserer Rolle als Spezialist für die Systemintegration wurden wir dabei vollauf gerecht, da wir die Daten-Übertragung und die Waschtrommeln, die Trockner und Mangeln (alle von Jensen) nahtlos in WinWash 2.0 integriert haben.

Mit der Möglichkeit der vollständig automatischen Artikelzählung wurde damit zugleich die nächste Stufe beim Abbau manueller Handlungen erreicht. Folgende Situation gibt dies beispielhaft wieder:

 

 

 

 

 

 

 

WinWash 2.0 übermittelt den Mangeln – oder den Frotteefaltmaschinen – automatisch das richtige Faltprogramm für ein Produkt. Anschließend wird bei der Ausfuhr des Staplers der richtige Artikel – auch kundenspezifisch ­– einschließlich der Menge bestimmt. Das heißt, dass die Zählung von Hand allmählich verschwindet und dass WinWash 2.0 bewirkt, dass der bürokratische Aufwand verringert wird.

Neben diesem Erfolg sind wir voll damit beschäftigt, die Steuerung (samt Visualisierung + Einstellungen) von Waschtrommeln und Trocknern in WinWash 2.0 zu entwickeln. Wäschereien, die von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen, erhalten den erheblichen Vorteil einer vollständig zusammenhängenden Logistik in ihrer Wäscherei.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an